#Autorensonntag: Konkurrenzkampf

Ich komme leider viel zu selten dazu, beim #Autorensonntag mitzumachen. Aber heute kann ich Justines Thema einfach nicht widerstehen. Es ist zu wichtig: Konkurrenzkampf.
Das ist leider ein viel zu aktuelles und wichtiges Thema. Öffentlich reden die wenigsten von „Konkurrenz“ und doch ist viel zu viel Neid und Konkurrenzdenken in der kreativen Bubble unterwegs. Warum eigentlich? Wer hat uns erzählt, es wäre einfacher, auf andere herabzublicken und sie kleinzureden? Gehts uns damit wirklich besser? Lästern und Belächeln guter Ideen und noch besserer Umsetzungen, weil man nicht selbst die Urheberin ist?
Ich bin froh, nach und nach auf immer mehr Kolleg*innen getroffen zu sein, die mir täglich beweisen, dass Miteinander so so viel besser funktioniert.
Gemeinsam können wir uns motivieren und inspirieren, wir können uns gegenseitig zum Erfolg verhelfen, Mut machen, loben, Plotholes überspringen und Plotbunnies im Zaum halten. Gemeinsam können wir Projekte möglich machen, die allein unmöglich zu sein scheinen. Gemeinsam ist mehr Power da, gemeinsam ist mehr Ausdauer da, gemeinsam können wir auch Krisen überstehen.
Gerade jetzt.
Was passiert, wenn ich jetzt in dieser Krise nicht denke „Hoffentlich bekomm ich genug meiner Bücher verkauft“, sondern „Hoffentlich überlebt meine Lieblingsbuchhandlung“ oder „Wie kann ich helfen, damit das Theater, in dem ich lesen wollte, es durch die Krise schafft?“. Was ist, wenn ich nicht überlegen, wie ich das überstehe, sondern alle anderen auch?
Gewagt. Ich weiß. Denn: Was ist dann mit mir? Wer passt denn auf, dass ich es schaffe?
Das verrückte: Wenn wir alle, aufeinander achten, dann muss plötzlich niemand mehr sich selbst retten, dann sind da viele Hände, die viele halten.
Nur so ein Gedanke …
Ich finde, der einzige Kampf, den wir ausfechten sollten, ist der gegen diese Krise – und das am besten gemeinsam.
Sabrinas und mein Fakriro, der gegenseitige Support auf Plattformen wie Twitch oder auch gemeinsame Schreibprojekte wie mein Spiritus Daemonis mit Jan sind der Beweis, dass es funktioniert: Zusammen kreativ sein ist genial!

Mary Cronos

Autorin, Künstlerin, Podcasterin

Mary ist ein kreatives Chaos in Person. Neben ihrer Autorentätigkeit bietet sie ihren Kolleginnen und Kollegen auch Dienstleistungen wie Coaching und Beratung, Cover- und Werbedesign, Portrait- und Eventfotografie sowie Illustrationen an. 2019 startete sie darüber hinaus ihren Kreativpodcast Carpe Artes und 2020 mit Sabrina Schuh Fakriro – die Messebühne für Selfpublisher, die inzwischen durch zahlreiche Nebenprojekte ergänzt wurde. Neuestes Projekt sind die „LateNight Autoren“ mit Autorenkollege Jan Gießmann.

Bleib in Kontakt

neueste Nachrichten

Aktuelle Projekte

Messeservice für Selfpublisher
Literarische Onlinemese
unabhängige Buchhandlung
Kreativpodcast
Autorenpodcast
EXORbay Eso-Shop
Literarische LateNight-Show
Charity-Projekt

Besuche mich auch auf meinen anderen Websites​

Meine Lieblingsevents

Wo bin ich meist zu finden?

© 2019 All rights Reserved. Design by Colors of Cronos